…kam grad auf zdfinfo (-offenbar ne wiederholung, youtube.com/watch?v=lDyB6IffvTI)

.

u mein kommentar:

+++

filmchen find ich zum kotzen!

wurde grad auf zdfinfo wiederholt -ne Z entrum D er F reude -hetz-sendung!!
typisch-schwarz-gelb: nur juristen u betriebswirtschaftler aber null ahnung von volkswirtschaft
u dann in altbewährter manier die leut gegeneinanderaufhetzen u versuchen zu stigmatisieren…

meine lösung: zahlung verweigern u zur haft laden lassen

denn der G L Ä U B I G E R muss die haftkosten tragen -ca 140euronen pro tag…!!-
die einlieferung kostet sie schonmal mindestens 1bullenmanntag u einige wannen-km…
nach der ersten nacht kam -unverhofft- der gerichtvollzieher des bezirks vom knast u dachte er hätte mich nun weich u wollte die EV abnehmen… -denkste-

theoretisch können sie euch bis zu einem halben jahr im knast halten, nennt sich zivilhaft- ist KEINE vorstrafe u taucht nirgends auf… auch das rückreiseticket das es bei der entlassung gibt zahlt der GLÄUBIGER
tip: im knast sofort bei diversen ärzten anmelden (zahn-, augen-…) -zahlt der gläubiger!-

-nach 7 tagen wars dem gläubiger hier der gartenbauberufsgenossenschaft (wollten 250euro zwangsmitgliedsbeitrag) zu teuer..

seitdem ist ruhe!!

+++

updates:

ach ja, warum ich so „stur“ reagierte war damals, dass die gerichts-vollzieherin zuvor an einem markt-sonntagtag (so sahs aus: pilzgerichte-stand) mit zwei bullen „bewaffnet“ kurz vor marktschluß in aller öffentlichkeit anrückte u vor allen leuten glaubte von mir die ausstehenden 256 euro bg-beitrag eintreiben zu können:
ich rief dabei aus; „leute, alle mal herhören! hier ist die gerichtsvollzieherin von marktheidenfeld, die will von mir 256 euro bg-beiträge eintreiben! ich zähl euch mal meine tageseinnahmen raus!: …80 euro! u da wollen die in kassel für nix von mir zwangsweise 256 euro… mit mir nicht…!!“ dann haben sie mich in handschellen gelegt u in die pi-wache geschleppt… dort gings hin u her, ich sollte doch zahlen oder die eidesstattliche versicherung abgeben sonst müssten sie mich einbuchten, ich verweigerte dies u bat noch mich wenigstens nochmals zum abbau meinen standes rauszulassen… nö ginge nicht… gut, musste jemand machen -zahle die bg!!- es wäre genug geld dafür da -das würde alles schön gemacht, sodass die stadt u der markt keine arbeit damit hätten…-

.

.

07.06.12: (m)ein kommentar zu einem telepolis-artikel zu: „Peter Hartz als Freund der Schlecker-Frauen?

.

21.06.12: hoi, hoi, auch (-einzelne, fränkische-) „Katholen“ geben sich verbal rebellisch(er): KAB Bamberg: Soziallehre aktuell: Dr. Siegfried Ecker: „Wir müssen sparen: Warum sich die Mehrheit fügt„…

23.09.12: uuiiii u auch einzelne „Evangelen“ raffen es, dh hier der (revolutionserprobte!) ehemalige Leipziger Nikolaikirchenpfarrer Christian Führer: Aufruf zu aktiver Beteiligung: „Christen sollen Kapitalismus abschaffen“ (nebst Besprechung von Hans Fricke ) …

27.09.12: Frontal21; „Arm trotz Arbeit – Ungerechtes Deutschland

09.10.12: „10 Gebote für die Sicherheit von Jobcentermitarbeitern“ u. KEAs: „Das Überlebenshandbuch

.

und als vorerst-letzte Steigerung:

23.02.13:
Reich und obdachlos: Schlaflos in Berlin
Reich und obdachlos: Bettelbekanntschaften
Reich und obdachlos: Nullsternebett
-> dazu exemplarisch eine kritische Stimme: www.wir-zeitung.com/?p=50157