http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/110619_RLS_Pleite-Griechen%202011.pdf

Leibeigene Europas

Doppelpass mit Milliarden: „…Wenn es den US-Ratingagenturen und Finanzalchemiebanken gelingt, einen Anstieg der Zinsen spanischer und italienischer Staatspapiere gegen 7 Prozent zu erreichen, hat das Endspiel um den Euro begonnen. Denn Spanien und Italien passen unter keinen Rettungsschirm.

Eine solche Schubumkehr im europäischen Einigungsprozess haben sich die USA gar nicht erhofft, sie ist auch mehr Verdienst europäischer Dummheit…“
besonders letzterem schliess ich mich an! die neoliberalen dummen und selbstsüchtigen cliquen halt ich für massgeblich verantwortlich für unsere jetztige -verfahrene- situation…

Mikis Theodorakis ruft zum Widerstand auf! – : „…Lasst uns zusammen ein neues Europa bauen; ein demokratisches, wohlhabendes, friedliches, das seiner Geschichte, seinen Kämpfen und seines Geistes würdig ist. Widerstehen Sie dem Totalitarismus der Märkte, die drohen, Europa zu zerschlagen und in eine Drittwelt zu verwandeln, die die europäischen Nationen gegeneinander aufwiegeln und unsern Kontinent zerstören, indem sie die Rückkehr des Faschismus fördern…“

Rede von Nadia Valavani, 18.11.11, im Rahmen einer Protestveranstaltung der Linken anlässlich des “European Finance Congress” in Frankfurt/Main: „Gegen die Diktatur der Finanzmärkte!

u in dem zusammenhang:
Griechenland bankrott – Was passiert mit unserem Geld?
Darüber diskutierte in der „Münchner Runde“ am 21.06.11
Peter Bofinger (Wirtschaftsweiser) u Joachim Starbatty (Euro-Kritiker und Autor von „Die Euro-Illusion“): http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/muenchner-runde/muenchner-runde-2008-griechenland-euro-ID1308573588534.xml -fand ich sehenswert! -was ich sääähr selten im dt fernsehen bei volkswirtschaftlichen themen anerkennen konnte die letzten jahrzehnte!

mein fazit:
bofinger scheint mir wird -nach jahrelanger ignorranz von seiten der herrschenden berufspolitikER- inzwischen als sowas wie der ausputzer u als rettungsanitäter gefragt…

nur:
wenn das haus brennt ist architektonisch nichts zu machen, da brauchts die FEUERWEHR

bofinger sieht den euro an der weggabelung: zerbrechen oder stärkere integration… er plädiert in diversen zeitungen veröffentlicht für eurobonds+Währungsunion+2.0
wobei ich noch nicht erfolgreich war details zu finden…
am 22.11.11: hier jeweils aktuelles zu eurobonds…
am 22.12.11: Wirtschaftsdienst 2011/12: Wie können sich die Mitgliedsländer des Euroraums aus dem Würgegriff der Finanzmärkte befreien? (.pdf, .3MB)…

-der schwerpunkt muss auf gerechteren verhältnissen liegen – ich seh derzeit ne europäische (öko)-diktatur im heraufziehen -gerade im hinblick auf eine festlegung des kyoto-nachfolge-protokolls

weitere aspekte:
wie in der letzten runde der krise das fallen EINER bank (lehman brothers in den usa) eine kettenreaktion ausgelöst hat -die mit verschuldung der öffentlichkeit bedient und damit -auf zeit- verschoben wurde
(dazu zb norbert schramm (-als oberst sanftleben, Neues aus der Anstalt, ZDF, 11.05.2010): „Lagebericht“ (->Details zu Ratingagenturen)

werden mmn die cds (Credit Default Swaps) zum finalen kollaps führen…

mehr?
dieser blog -mit besonderem hinweis auf flassbeck (konkret seite 33)…

meiner meinung nach noch in diesem jahr!!